Open Water Diver Kurs

  •  Open Water Diver Kurs

PADI Open Water Taucher sind qualifiziert:

  1. Mit einem Partner unabhängig (ohne Supervision) zu tauchen, in dem sie innerhalb der Grenzen ihrer Ausbildung und Taucherfahrung die Kenntnisse und Fertigkeiten anwenden, die sie im laufe dieses Kurses lernen.
  2. Pressluftflaschen füllen zu lassen, Tauchausrüstung zu mieten und weitere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.
  3. Nullzeit-Tauchgänge mit entsprechender Ausrüstung und unter Umweltbedingungen die ihrem Ausbildungsstand / ihrer Erfahrung entsprechen, mit einem Partner zu planen, durchzuführen und ins Logbuch einzutragen.
  4. Ihre Tauchausbildung mit einem Spezialtauchgang (Abenteuertauchgang – „Adventure Dive“) im Rahmen des PADI Advanced Open Water Diver Programms oder eines der PADI Spezialkurse fortzusetzen.
  • Pooltauchgänge

Schwimmbad-Tauchgang Eins

Briefing # Vorbereiten, Anlegen und Einstellen der Ausrüstung # Einstieg ohne Gerät # Gerät anlegen – Sicherheitscheck Staff # Maske defoggen # Tarierjacket aufblasen / entleeren an der Oberfläche # Atmen unter Wasser # Ausblasen des Lungenautomaten # Wiedererlangen des Lungenautomaten # Ausblasen einer teilweise gefluteten Maske # Atmen aus einer alternativen Luftversorgung # Schnorcheln mit Gerät # Tarierjacket aufblasen / entleeren an der Oberfläche im Tiefen # Schwimmen unter Wasser – Druckausgleich # Gebrauch des Finimeters  # Handsignale # Aufstieg # Spass und Übung der Tauchfertigkeiten # Ausstieg im flachen Wasser ohne Gerät # Debriefing.

Schwimmbad-Tauchgang Zwei

Briefing # Vorbereiten, Anlegen und Einstellen der Ausrüstung # Sicherheitscheck # Einstieg aus dem Sitzen # Ausblasen des Schnorchels – Ausblasmethode # Wechsel von Schnorchel auf Lungenautomat # Schnorcheln an der Oberfläche mit Tauchgerät 50m # Maske abnehmen, wieder aufsetzen und ausblasen  # Atmen U/W ohne Maske  # Abkoppeln des Niederdruck Inflatorschlauchs  # Austarieren OF (Augenhöhe) # 5 Punkt Abstieg # Simulationsübung: „Die Luft geht zu Ende“ # Luftmenge anzeigen – ohne auf’s Fini zu schauen # 5 Punkte Aufstieg # Spass und Übung der Tauchfertigkeiten # Blei Abwurf Simulation # Ablegen der Ausrüstung an der Oberfläche # Ausstieg Robbe # Demontage / Pflege der Ausrüstung # Debriefing.

Schwimmbad-Tauchgang Drei

Briefing # Vorbereiten, Anlegen und Einstellen der Ausrüstung # Sicherheitscheck # Einstieg „Großer Schritt“# An & Ablegen der Gewichte OF # Simulation Spanngurt locker # Tarierungscheck # Lösen eines Krampfes # 5 Punkte Abstieg – visuelle Referenz # Neutrale Tarierung „Fin Pivot“ – Hovern 30sec # U/W neutral tariert schwimmen – Trimmungscheck # Atmen aus der alternativen Luftversorgung schwimmend 1 min – Auftauchen – JA Mund aufblasen – Spender & Empfänger # Kontrollierter, schwimmender Notaufstieg # Luftmenge anzeigen – ohne auf’s Fini zu schauen – Fehler max. 20 bar # Spass und Übung der Tauchfertigkeiten # Ausstieg Leiter # Demontage / Pflege der Ausrüstung # Debriefing.

Schwimmbad-Tauchgang Vier

Briefing # Vorbereiten, Anlegen und Einstellen der Ausrüstung # Sicherheitscheck # Einstieg „Rolle Rückwärts“ #Abblasender Lungenautomat – 30sec # Schleppen / Schieben 25m #  Ab- und Wiederanlegen des Tauchgeräts an der Oberfläche # Tarierungscheck # 5 Punkte Abstieg mit Stopp / kein Grundkontakt # Neutrale Tarierung – schweben / Hovern 1min. mit Mund #  Schwimmen ohne Maske 15m # Luftmenge anzeigen – ohne auf’s Fini zu schauen – Fehler max. 20 bar # 5 Punkte Auftieg ohne Grundkontakt # Ausstieg # Demontage / Pflege der Ausrüstung # Debriefing.

Schwimmbad-Tauchgang Fünf

Briefing # Vorbereiten und Einstellen der Ausrüstung # Schnorcheltauchfertigkeiten: Hyperventilation, Kopfüber abtauchen von der Oberfläche, auftauchen und Schnorchel ausblasen #  Anlegen Ausrüstung # Sicherheitscheck # Einstieg # Ab- und Wiederanlegen des Tauchgeräts unter Wasser # Ab- und Wiederanlegen der Gewichte unter Wasser # Luftmenge anzeigen – ohne auf’s Fini zu schauen – Fehler max. 20 bar # 5 Punkte Aufstieg mit Sicherheitsstopp # Mini Tauchgang: Planung , Einstieg / Ausstieg, 5 Punkte Abstieg, Neutral tariert schwimmen UW – kein Grundkontakt, 1-3 Simulationen # Demontage / Pflege der Ausrüstung # Debriefing.

  • Freiwassertauchgänge

Freiwasser-Tauchgang Eins

# Briefing, # Vorbereiten der Ausrüstung, # Anlegen und Einstellen der Ausrüstung, # Sicherheitscheck vor dem Tauchgang, # Einstieg, # Tarierungskontrolle / Kontrolle der Gewichte, # Kontrollierter Abstieg (maximal 12 Meter), # Erkundung der Unterwasserwelt, # Aufstieg, # Ausstieg, # Debriefing und Logbuch-Eintrag.

Freiwasser-Tauchgang Zwei

# Briefing, # Vorbereiten der Ausrüstung, # Anlegen und Einstellen der Ausrüstung, # Sicherheitscheck vor dem Tauchgang, # Einstieg, # Tarierungskontrolle / Kontrolle der Gewichte, # (Krampf lösen (bei sich und beim Partner)*, # (Ermüdeten Taucher 25 Meter schleppen / schieben)*, #  (Wechsel von Schnorchel auf Lungenautomat)*, # Kontrollierter Abstieg (maximal 12 Meter), # Neutraler Auftrieb z.B. Pivotieren (mit dem Inflator), # Teilweise und total geflutete Maske ausblasen, # Lungenautomat wiedererlangen und ausblasen, # Atmen aus der alternativen Luftversorgung, stationär und Aufstieg, # Erkundung der Unterwasserwelt und  Tarierungskontrolle, # Aufstieg, # Ablegen der Gewichte an der Oberfläche, # Ausstieg, # Debriefing und Logbuch-Eintrag

Freiwasser-Tauchgang Drei

# Briefing, # Vorbereiten der Ausrüstung, # Anlegen und Einstellen der Ausrüstung. # Sicherheitscheck vor dem Tauchgang, # Einstieg, # Tarierungskontrolle / Kontrolle der Gewichte, # 50 Meter Geradeauskurs mit Kompass an der Oberfläche)*, # Freier Abstieg mit Referenz auf eine Tiefe von 6-9 Metern, # (maximale Tauchtiefe 18 Meter), # Tarierungskontrolle (mit dem Mund) – Neutrale Tarierung am Grund, z.B. balancieren auf den Flossenspitzen, # Vollständig geflutete Maske ausblasen, # (Kontrollierter, schwimmender Notaufstieg)*, # Wechselatmung – stationär und Aufstieg aus 6-9 Metern, (optional), # Erkundung der Unterwasserwelt, # Aufstieg, # (Ablegen und Wiederanlegen des Gewichtssystems an der Oberfläche)*, # (Ablegen und Wiederanlegen des Tauchgerätes an der Oberfläche)*, # Ausstieg, # Debriefing und Logbuch-Eintrag.

Freiwasser-Tauchgang Vier

# Briefing, # Vorbereiten der Ausrüstung, # Anlegen und Einstellen der Ausrüstung, # Sicherheitscheck vor dem Tauchgang, # Einstieg, # Tarierungskontrolle / Kontrolle der Gewichte, # Freier Abstieg ohne Referenz nicht tiefer als 18 Meter, # Tarierungskontrolle – Schweben, # Maske abnehmen, wieder aufsetzen und ausblasen, # (U/W Navigation mit dem Kompass)*, # Erkundung der Unterwasserwelt, # Aufstieg, # Ausstieg, # Debriefing und Logbuch-Eintrag.

* Tauchgangsflexible Fertigkeiten –  können nach dem Ermessen des Instructors oder aufgrund logistischer Überlegungen in Freiwassertauchgang Zwei, Drei oder Vier durchgeführt werden.

 

Comments are closed.